Aufgabe:

UPC, vorwiegend bekannt für Internet und Telefonie im B2C Bereich, bietet mit der Business Tochter Komplettlösungen für Infrastruktur mit neuester Glasfasertechnologie an. Mit Hilfe von media4more soll die Positionierung im B2B Bereich gestärkt, sowie die Kundenakquise unterstützt werden. Der Fokus lag auf vier definierten Branchen und Zielgruppen.

Lösungsansatz:

Wir erzeugten in verschiedenen B2B Premium Netzwerken (Nachrichten, Finanz etc.) eine always-on Präsenz über die Gesamtlaufzeit der Kampagne. Aufgrund der schwierigen Differenzierbarkeit und damit Erreichbarkeit der Zielgruppen, wählten wir einen breiten Zugang mit hoher Reichweite und filterten die Interessenten mit konkret auf die Zielgruppen individualisierten Display & Native Ad Werbeformaten, sowie Advertorials, aus der Maße heraus. Diese User wurden in einer UPC Custom Audience zusammengefasst und durch branchenspezifische Retargeting Banner wiederholt angesprochen.

Zusätzlich konnte durch gezieltes E-Mail Marketing auf Entscheider-Ebene in den Zielgruppen zusätzliche Reichweite und Interessenten gewonnen werden. Die Landingpages waren wie die Banner auf die Branchen abgestimmt und auf dem Business Blog oder der Website platziert. In beiden Channels enthielten die Landing Pages Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Im Zuge des Zusammenschlusses der T-Mobile Austria und der UPC Austria zu einem neuen Unternehmen (weitere Informationen unter t-mobile.at/UPC) treten sie seit dem 5.11.2018 auch in einem gemeinsamen Business Blog unter businessblog.t-mobile.at vereint auf.

Ergebnisse & Insights

Display & Native Ads
Über die Laufzeit von 3 Monaten, generierten wir über 13.000 Interessenten auf den Landingpages. Die Abrechnung der Medialeistung für Display und Native Ads erfolgte leistungsbasiert, um möglichst hohe Effizienz zu gewährleisten. Eine durchschnittlichen CTR von 0,23% Overall sprach für die Qualität des Traffics. Die gewonnene Reichweite von über 6 Mio. AIs half uns den Namen „UPC Business“ in der B2B Zielgruppe zu festigen.

CONATIVE – das Content Netzwerk
Das Advertorial erzielte 900 Leser bei einer durchschnittlichen CTR von 0,6%. Das Klick-Out mit einem Schnitt von 18,6% erzielte neue Bestwerte für B2B Kampagnen.

E-Mail Marketing
Branchenabhängig erzielte die Stand-Alone E-Mail Aussendung bis zu 22% Öffnungsraten (OR) und 1,6% Click-to-open-Rate (CTOR), der Durchschnitt lag bei 18% OR und 1,5% CTOR – was der Benchmark beim B2B-Versand entspricht.
Eine durchschnittliche Verweildauer von über 2 Minuten auf den branchenspezifischen Landingpages zeigte, dass das Thema großes Interesse fand.

„Die überdurchschnittliche Anzahl an Anfragen im Callcenter unterstreicht das generierte Interesse. Das gezielte Targeting zeigte ihre Wirkung in eingehenden Anfragen zu Großprojekten. Bildungseinrichtungen waren vor allem im August mit Anfragen an uns aktiv, was auf Grund der Ferienzeit hervorzuheben ist.“ – Desirée Pünter, Digital & eCRM Manager B2B

Haben Sie noch Fragen, zu unserer digitale Kaltaquise? Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Informationsgespräch hier oder unter:

office(a)media4more.com
+43 720 30 37 37-0

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Das media4more Team