Ich wurde von der Goldbach Media in KW 15 zum Business Breakfast #smartenough eingeladen, Keynote Sprecher war Dean Donaldson, Zukunftsvisionär und Co-Verfasser des „Majority Report: Future of Media 2030“. Ein wirklich beeindruckender Vortrag über die Zukunft unserer Gilde und Kommunikation im Allgemeinen. Der Vortrag wurde ursprünglich für die größte Marketing Messe im asiatischen Raum, die AdAsia, verfasst und dort erstmals präsentiert. Dean ist digitaler Zukunftsforscher und Co-Gründer von Kaleidoko. Hier ein paar der Visionen die ich mitgenommen habe:

Heute und Morgen

In einer Ära, wo Vieles im Überfluss und überwältigender Vielfalt und Auswahl zur Verfügung steht, ist ein Großteil der Verbraucher oft überfordert. Man weiß einfach nicht mehr, was man eigentlich will oder benötigt. Große Marken wie P&G reagieren, indem sie ihre Shampoo-Auswahl von 46 auf eine niedrige 2-stellige Anzahl reduzierten und damit die Verkaufszahlen erhöhen konnten.

Kinder von heute werden den Umgang mit Bargeld wahrscheinlich gar nicht mehr lernen und Roboter werden für sie zum normalen Lebensalltag gehören. 33% aller Haushalte sollen bis 2030 Roboter einsetzen. Bis dahin wird es eine Billion (in Zahlen 1.000.000.000.000) Sensoren geben und 50% des weltweiten Internetverkehrs wird von Geräten stammen. Auch sollen 50% aller Jobs in der Mediabranche verschwinden – die Arbeitslosenquote aber nicht höher als 5% sein. Technologie wird uns helfen – nicht ersetzen.

5G, der nächste Mobilfunk Standard, ermöglicht Downloadraten von 20 Gigabit/s, in etwa 2 Sekunden um einen HD-Kinofilm runter zu laden! 21…22…fertig. Und die Bandbreite werden wir brauchen, derzeit gibt es 8,3 Milliarden internetfähige Geräte auf dem Planeten Erde – das sind schon mal mehr als die gesamte Erdbevölkerung. Bis 2020 werden es 25 Milliarden Geräte sein, also in etwa drei Geräte pro Person, und 2030 500 Milliarden – das wären dann 16 Geräte pro Person.

Blockchain und Künstliche Intelligenz (KI)

Diese Technologien werden eine verstärkte Personalisierung mit sich bringen. Blockchain wird einen enormen Einfluss auf unser Leben haben, bereits im Jahr 2025 soll die Technologie zum Sammeln von Steuern verwendet werden.  Ein Fünftel der heutigen Unternehmen haben bereits KI Lösungen in Verwendung. In den meisten Fällen werden die Datenschätze hinter „Walled Gardens“ verborgen, aber um das volle Potential dieser Technologien zu nützen, müssten zugängliche Datenpoole geschaffen werden.

Laut Dean werden wir bis 2020 mit dem Chatbot angenehmere und empathischere Gespräche führen können, als mit unserem Ehepartner – na immerhin. 😉

Genetik – der Mensch auf seine Ur-Daten reduziert

„99,9 Prozent der Menschen sind gleich, die 0,1 Prozent von uns sind alles, was jeden von uns einzigartig macht“, zitiert Donaldson eine Studie, die Basenpaare menschlicher DNA analysiert. In der Genetik sind der Forschungsaufwand und die -kosten drastisch gesunken. Zum Beispiel dauerte es 13 Jahre, um das Genom zu kartieren, und es kostete mehr als eine Milliarde Dollar. Bis 2006 waren die Kosten für die Sequenzierung des menschlichen Genoms auf 14 Millionen Dollar gesunken. Jetzt liegen die Kosten für DNA-Tests unter 100 USD.

In den USA und UK gehören TV-Spots von DNA Testlaboren zum Alltag, fast 10 Millionen Menschen haben sich DNA-Tests unterzogen, noch bevor die TV-Spots live gingen. Die Herren von Kaleidoko sagen voraus, dass dies zu einem Zeitalter der personalisierten Medizin führen wird, wo die Medikamentendosierung durch das Betrachten der DNA-Muster entschieden wird.

„Geno-Media“ – der potentielle Nachfolger der Social Media

Mithilfe von Genetik können Mitglieder der erweiterten Familie von vor 200 Jahren oder vielleicht sogar 2.000 Jahren rekonstruiert werden. „Geno-Media“ wird den Geschmack, die Neigungen und die Vorlieben der Konsumenten genauer denn je abbilden – „geno-targeted“ Werbung ist das Ergebnis. Aber nicht nur Inhalte und Werbung sondern auch Finanzen, Versicherungen und Rekrutierung werden betroffen sein. Die DNA als Alles-Auskunft-Geber Ihrer Persönlichkeit. Massive Implikationen stehen uns ins Haus.

Sind wir bereit?

Laut dem Zukunftsforscher, der seine eigene DNA in die Datenbank hat aufnehmen lassen, meint, die positiven Effekte werden die negativen weit überschatten. Durch Genetik wird präventive Medizin möglich. Künstliche Intelligenz wird uns viel ungeliebte Arbeit abnehmen,  aber der Fokus des Vortrags galt Blockchain – diese wird unser aller Leben revolutionieren. Durch die Blockchain werden wir außerdem die Kontrolle über unsere Daten behalten können. Und nicht nur bleiben wir Besitzer unserer Daten, wir werden für unsere Daten belohnt werden – nicht Facebook oder Google.

Übrigens hat er über eine dieser DNA-Datenbanken einen sehr weit entfernten Verwandten gefunden. Dieser lebt in der Mitte der USA und sie wären über ihre Ur-Ur-Ur-Urgroßmutter verwandt. 🙂

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Aufgabe?

media4more sucht einen Sales Manager (NÖ, W, Bgld) mit Erfahrung, laden Sie sich die Stellenbeschreibung hier herunter und bewerben Sie sich noch heute!!